Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Ihrem Grill

Häufige Fragen zu Thema Grillen
© 2018, Feuerdepot

Wie lange halten die Gaskartusche bei einem Gasgrill

Bei normalem Verbrauch reicht die Gaskartusche für 3 – 4 Stunden, bei häufigem Grillen auf höchster Stufe reduziert sie sich auf, abhängig von der Größe der Flasche etwa 2 Stunden.

Ist das Grillen mit Strom teuer?

Im Vergleich zu Briketts und Gas ist Strom eigentlich sogar günstiger.

Kann ich den Grill im Freien stehen lassen?

Wenn man den Grill im Freien stehen lassen möchte ist eine Abdeckhaube dringend anzuraten. Diese bekommen Sie im Grillzubehör. Egal ob bei Gas-, Elektro- oder Holzkohlegrill. Am besten den Grill auch noch in die Garage, Gartenhaus oder einen Unterstand stellen, damit er nicht dem direkten Wetter ausgesetzt ist.

Kann man einen Grill aus dem Ausland, z.B. USA auch in Deutschland einsetzen?

Nein, da USA ein anderes Drucksystem hat. In den USA werden Gasgrills mit 30 mbar Betriebsdruck betrieben, des weiteren haben diese Grills andere Anschlüsse für die Gasflasche und sind so in Deutschland nicht zu betreiben. Daher bieten wir für unsere Grills entsprechende Umrüstteile an.

Im Deckel blättert Farbe ab. Was kann ich tun?

Die Deckel und Kessel der meisten Grillhersteller sind emailliert, so dass Farbe an sich nicht abblättern kann. Es handelt sich um karbonisiertes Fett, das Sie mit Küchentüchern und Spülmittel abwaschen können. Dies sollten Sie generell zwischendurch immer wieder vornehmen.

Soll man auch bei der direkten Grillmethode den Deckel aufsetzen?

Ja. Sie vermeiden so das Aufflammen von Fett. Des weiteren wird das Grillgut schneller gar und bleibt saftiger.

Mein Gasgrill zündet nicht. Was kann ich tun?

Finden Sie zuerst heraus, ob überhaupt ein Zündfunke entsteht und ob man Gas riechen kann. D.h. wenn Sie kein Gas riechen, strömt keines, so dass die Gaskartusche entweder leer ist oder aber zu fest hineingeschraubt wurde. Durch zu festes Hineinschrauben kann das Ventil beschädigt werden und der Gasfluss ist unterbrochen. Sollte kein Zündfunke entstehen, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler, bei dem Sie den Grill erworben haben. Sollte der Grill erst nach mehreren Versuchen zünden, reinigen Sie die Brenner, evtl. diesen dazu auch ausbauen, wie in der Gebrauchsanleitung beschrieben.

Die Flamme verteilt sich nicht gleichmäßig über den Brenner. Was kann ich tun?

Wahrscheinlich haben Ruß-Partikel die feinen Austrittslöcher des Brenners verstopft. Nehmen Sie eine neue, ungebrauchte Messing- oder Edelstahlbürste und reiben Sie den Brenner ab. Sie können dies auch bei eingeschaltetem Brenner tun und dabei sehen, wie sich die Flammen neu verteilen.

Die Leistung meines Gasgrills hat nachgelassen. Was kann ich tun?

Ein Verstopfen der Austrittslöcher des Brenners führt zu niedrigerer Wärmeabgabe. Reinigen Sie den Brenner mit einer Messing- oder Edelstahlbürste.

Soll ich meinen gusseisernen Grillrost mit Öl bestreichen oder nicht?

Beim ersten Gebrauch und bei Grillgut wie nicht mariniertem Fisch, Geflügel oder Fleisch, den gusseisernen Grillrost vorher einstreichen, da sonst das Grillgut zu sehr anhaftet. Entsprechendes Grillgut zunächst längs der Streben des Grillrostes vor und zurückschieben, bis das Eiweiß geronnen ist. Dann erst das Grillgut fest auflegen.

Wie reinige ich meinen Gas- oder Holzkohlegrill?

Nach dem Grillen ca. 10 – 20 Minuten, je nach Verschmutzungsgrad, den Grill auf voller Stufe erhitzen. Dieser Vorgang wird Ausbrennen genannt. Danach den Rost mit einer Grillbürste reinigen.

Wie stelle ich Zuluftführung und Deckelventilation am Holzkohle-Grill richtig ein?

Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn der Lüftungsschieber im Deckel immer vollständig geöffnet ist. Reguliert wird die Hitze von unten über die Zuluft am Kessel.

Wie stelle ich niedrige, mittlere und hohe Temperatur beim Holzkohle-Grill ein?

Große Hitze: Lüftungsschieber im Deckel und im Kessel sind komplett geöffnet
Mittlere Hitze: Lüftungsschieber im Deckel vollständig öffnen, am Kessel mit dem Lüftungsschieber die Hitze regulieren. Zusätzlich können Sie über die Menge der Briketts die Hitze bestimmen. Bei mittlerer Hitze ½ – ¾ gefüllter Rapidfire Anzündkamin (57 cm).
Niedrige Hitze: Regulierung über die Menge der Briketts, Rapidfire Anzündkamin ½ voll machen, die Hitze bei voll geöffnetem Lüftungsschieber im Deckel von unten über den Lüftungsschieber am Kessel regulieren. Menge der Briketts siehe Bedienungsanleitung.

Holzkohle oder Briketts? Gibt es da einen Unterschied?

Ja, gibt es – der Qualitätsunterschied bei Holzkohle und Briketts kann das Grillerlebnis und die Ergebnisse stark beeinflussen. Stückige Holzkohle ist im Allgemeinen ein schlechter Brennstoff zum Grillen. Holzkohle verbrennt zu schnell und es entsteht zu viel herumfliegende Asche, die das Essen verderben kann. Holzkohle ist preiswert, aber im Endeffekt kostet sie mehr. Qualitäts-Briketts, wie beispielsweise Weber Grill Briquettes Premium, verteilen die Hitze gleichmäßig. Sie ermöglichen eine bessere Kontrolle und bessere Grillergebnisse. Außerdem haben Briketts den Vorteil einer längeren Brenndauer (abhängig von der Qualität der Briketts) und man kann die übrig gebliebenen Briketts für das nächste Barbeque wiederverwenden, indem man alle Luftöffnungen schließt und die Flammen erstickt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 × zwei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>