Wir beraten Sie gerne! Wir helfen gern und beantworten jede Anfrage individuell und ausführlich - kostenlos.Sie erreichen uns werktags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr unter der Rufnummer: +49 (0) 89 / 23 14 14 710 oder per Email an:        info@feuerdepot.desowie über das             KontaktformularUm Ihnen keine Wartezeit entstehen zu lassen, sind die häufigsten Fragen und Antworten schon hier online verfügbar:

Email Kontaktformular

x
Sicher einkaufen mit der Geld-zurück-Garantie bei Feuerdepot.de 2 Jahre Herstellergarantie
 
Mein Warenkorb
0
Keine Artikel
im Warenkorb

Luftdruckwächter, Fensterkontaktschalter & Co.

 
Elektronische Steuerung

Elektronische Steuerungen wie z.B. ein Druckluftwächter dienen Ihrer Sicherheit, weil er die Lüftungsanlage abschaltet, wenn diese aufgrund von vorherrschenden Druckunterschieden Schadstoffe wie Rauchgase, CO2 oder Kohlenmonoxid aus dem Inneren des Ofens in den Wohnbereich ziehen würde. Kein Wunder, dass der Schornsteinfeger einen solchen Luftdruckwächter gerade für Niedrigenergie- und Passivhäuser mit kontrollierter Be- und Entlüftung zwingend vorschreibt – und zwar egal, ob der dort betriebene Kaminofen raumluftunabhängig ist oder nicht. 

Auch wenn es sich bei einem Druckwächter um einen unscheinbaren kleinen Kasten handelt, kann er im Fall der Fälle sogar Leben retten. Und zwar genau dann, wenn sich in einem Raum mit Kaminofen und zugleich betriebener Lüftungsanlage ein Unterdruck bildet, durch den schädliche und unter Umständen tödliche Emissionen wie CO2 oder Kohlenmonoxid aus dem Ofen gezogen werden und in den Wohnbereich gelangen können. Sobald diese Gefahr besteht, wird der Druckluftwächter aktiviert. Eine Alternative zum Druckwächter ist der s.g. Fensterkontaktschalter, der die Stromversorgung für eine Ablufteinrichtung erst freigibt, wenn für ausreichend Frischluftzufuhr gesorgt ist. Mehr zum Thema Druckwächter...

In absteigender Reihenfolge

17 Artikel

In absteigender Reihenfolge

17 Artikel