Kaminofen Brennstoff Holz – Was darf ich verbrennen? Was nicht?

Was darf ich verbrennen?
© 2018, Feuerdepot
Viel Rauch um Nichts? Betreiben Sie Ihren Kaminofen bzw. Ihre Feuerstätte emissions- und schadstoffarm.

Welche Brennstoffe darf ich in meinem Kaminofen verwenden?

Zum Kamin Anzünden:

  • wachsgetränkte Holzfaserblöcke
  • Holzwolle
  • Anzündhölzchen (dünn gespaltenes Holz)

Zum Kaminofen dauerhaft Heizen:

  • naturbelassenes, stückiges Scheitholz
  • Holzbriketts (DIN geprüft)
  • Stein– oder Braunkohlebriketts
  • Pellets (siehe Bild)

Brennholz Kaminholz Holzbriketts Pellets

Da folgende Brennstoffe und Anzündhilfen bei der Verbrennung giftige Schadstoffe und u. U. zu hohe Hitze entwickeln sind sie grundsätzlich verboten:

  • Behandeltes oder beschichtetes Holz
  • Nichtstückiges Holz (z. B. Sägespäne)
  • Einwegpaletten / Obstkisten etc.
  • Papier / Kartonagen
  • Stroh oder ähnliches
  • Rindenbriketts
  • Kohlebriketts in Geräten ohne Rost
  • andere Abfälle

Der Rohstoff Holz

Wenn Sie schon einmal an einem Kachel- oder Kaminofen gesessen sind, in dem ein knisterndes Feuer loderte, wissen Sie wie
wohltuend diese Wärme ist. Holz ist in der Tat eine umweltfreundliche Alternative zu fossilen Brennstoffen, denn Holz verbrennt CO2-neutral. Leisten auch Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun × = 27

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>