0
+49 (0) 89 / 23 14 14 710

Mo. - Fr. von 09:00 bis 19:00 Uhr

Grillkamin, Steingrill und Gartenkamine

Grillkamin

Der Grillkamin ist ein massiver Holzkohlegrill für den Außenbereich bzw. den Garten. Die Modelle sind meistens modular aufgebaut und können fast zu Gartenküchen ausgebaut werden. Unteschränke, Arbeitsflächen und vieles mehr erweitern den Grillkamin, sodass einem richtigen Grillfest nichts mehr im Wege steht.

1 - 9
Filters
1 - 9
Filters

Grillkamine bei Feuerdepot

Ein Grillkamin, Steingrill oder Gartenkamin ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass er an einem festen Platz im Garten oder auf der Terrasse eingemauert ist und so unverrückbar den Lieblingsplatz für guten Geschmack und Geselligkeit kennzeichnet. Ein solch fester Standort wird in aller Regel natürlich weiträumiger und komfortabler ausgestattet als der kleine mobile Grill am Spielfeldrand. Dafür schafft der Grillkamin sowohl ein optisches Highlight in der Garten- und Terrassengestaltung und bildet gleichzeitig das Zentrum des grünen Wohnzimmers.

Arten des Grillkamins

Das Sortiment der Grillkamine ist ausgesprochen vielfältig und bietet so für jeden Geschmack und viele Bedürfnisse die richtige Lösung. Die erste wesentliche Entscheidung betrifft das Brennmaterial. Es gibt auch hier den klassischen Grill, welcher mit Holzkohle befeuert wird. Alternativ stehen aber auch für Gourmets Gasgrill Varianten für die exakte Temperierung und sofortige Betriebsbereitschaft zur Verfügung. Wer besonders das typische Aroma des Rauchs aus Scheitholz liebt, wird bei einem sogenannten Holzgrill im Gartenbereich fündig. Solch ein Holzgrill ist noch eine besondere Erweiterung der Lebensqualität, da er auch einfach als gemütliche Wärmequelle dienen kann, wenn man mal einen kühleren Abend im Garten genießen möchte.

Auch hinsichtlich des Materials, aus welchem ein Grillkamin überwiegend besteht, gibt es gravierende Unterschiede. An erster Stelle ist hier unabdingbar, dass das Material absolut witterungsbeständig ist, da der Grillkamin ja bei jedem Wetter und zu jeder Jahrezeit draußen bleibt. Grundsätzlich sind hier Edelstahl, Stahl und Stein zu empfehlen. Bei Stahl und Edelstahl ist auf die Legierung zu achten. So sollte mindestens die Legierung V2A verwandt sein, da diese Bezeichnung rostfreien, austenitischen und säurebeständigen Stahl kennzeichnet, welcher bis zu 600 Grad Hitze und auch eisige Kälte bis hin zum absoluten Nullpunkt aushält. Auch Stein ist naturgemäß witterungsbeständig, so dass hier letztendlich der persönliche Geschmack entscheidet. Bei der Wahl eines Grillkamins aus Stein werden zur Gewährleistung der Sicherheit zumeist alle Teile, welche mit Feuer in Berührung kommen können, aus speziellem Feuerbeton gefertigt.

Vorteile des Grillkamins

Neben dem optischen Akzent und der Nutzung als Wärmequelle verfügt ein Grillkamin über den Vorteil der Beständigkeit. Da dieser Kamin nahezu jederzeit betriebsbereit ist, wird er auch häufiger genutzt. Darüber hinaus hat der feste Platz im Garten auch den Vorteil, dass man automatisch die Umgebung entsprechend herrichtet. So plant man gleich ausreichende Anlage- und Arbeitsflächen ein, stellt Schränke für Zubehör und Geschirr bereit und zumeist findet sich in unmittelbarer Nähe bereits die Wohnlandschaft mit Tisch und Stühlen für das grüne Wohn- und Esszimmer. Dies lädt natürlich zu gemütlicher Geselligkeit ein und die meisten Grillkamine sind groß und komfortabel genug, um oft und gerne Gäste bewirten zu können. Als beständige Einrichtung ist ein Grillkamin meist bereits so gebaut, dass der Hausherr oder die Hausherrin ihn in optimaler Höhe bedienen können. Nichtsdestotrotz ist bei den meisten Garenkaminen darüber hinaus aufgrund des größeren Feuerraums der Grillrost noch höhenverstellbar und kann so auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Speisen angepasst werden. Die optimiert die Grillergebnisse.

Die Ausgestaltung des Grillkamins

Der Grillkamin lässt sich mit vielen Ausstattungsmerkmalen und Zubehörteilen komfortabel ergänzen. Besonders angenehm für die gesunde Küche ist eine Fettauffangschale und mit einer Grillhaube kann der Koch sogar indirekt grillen. In diesem Fall ist dann auch ein integriertes Thermometer unabdingbar. Die Anzahl der Brenner entscheiden bei einem Gasgrill darüber, wie viele Gerichte parallel zubereitet werden können. Die Antihaftbeschichtung erlaubt die leichte Reinigung und Pflege der viel benutzten Teile und garantiert so Langlebigkeit des Gartengrills. Für viele Genießer der grünen Küche ist auch die Nutzbarkeit großer Arbeits- und Ablageflächen wichtig. Das Vorhandensein eines Unterschranks erlaubt die Unterbringung von Zubehör und Geschirr. Dies ist dann der 1. Schritt zur Gartenküche. Der Hersteller Sunday geht diesen vielversprechenden Schritt und fügt dem Gartengrill Elemente einer Küche, wie z.B. ein Waschbecken, hinzu. So wird Element für Element eine völlig unabhängige Außenküche entwickelt. Je nach Wunsch kann ein Spülbecken, eine Ablage oder ein Gasherd ergänzt werden. Das bietet den großen Vorteil, dass gleich mehrere Speisen zubereitet werden können ohne die Innenküche zu verwenden. Der Gastgeber behält alles im Blick, ständiges Hin- und Her-Rennen wird verhindert und die Wohnräume bleiben völlig frei von h unangenehmen Gerüche oder Unordnung.

Falls Sie eine Beratung wünschen, schreiben Sie uns eine Mail an info@feuerdepot.de oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 89 / 23 14 14 710. Wir helfen Ihnen gerne weiter! 

Qualität rund ums Feuer – Feuerdepot.de