Wir beraten Sie gerne! Wir helfen gern und beantworten jede Anfrage individuell und ausführlich - kostenlos.Sie erreichen uns werktags zwischen 9:00 und 18:00 Uhr unter der Rufnummer: +49 (0) 89 / 23 14 14 710 oder per Email an:        info@feuerdepot.desowie über das             KontaktformularUm Ihnen keine Wartezeit entstehen zu lassen, sind die häufigsten Fragen und Antworten schon hier online verfügbar:

Email Kontaktformular

x
Sicher einkaufen mit der Geld-zurück-Garantie bei Feuerdepot.de 2 Jahre Herstellergarantie
 
Mein Warenkorb
0
Keine Artikel
im Warenkorb

Kaminofen wasserführend

Wasserführende Kaminöfen

Im Grunde genommen ist es schon lange kein Geheimnis mehr: Ein wasserführender Kaminofen zur Heizungsunterstützung spart Heizkosten und schont die Umwelt. Genau aus diesem Grunde wissen viele unserer Kunden, dass ihr nächster Kaminofen wasserführend sein wird. Auch der Fachhandel hat schon vor geraumer Zeit auf die steigende Nachfrage reagiert und bietet inzwischen eine beachtliche Auswahl an Kaminöfen mit Wassertaschen an, die die hauseigene Heizungsanlage entlasten und Energiekosten senken. 

Wassergeführte Kaminöfen, die an den Heizungskreislauf angeschlossen werden und dadurch für angenehme Wärme im ganzen Haus sorgen, gehören mittlerweile zum Standardsortiment aller europäischen Markenhersteller. In Deutschland sind es bekannte Ofenbauer wie Olsberg, Oranier und Buderus, die schon vor Jahren das Potenzial dieser Kaminöfen mit Wärmetauscher für sich entdeckten. 

Ein Paradebeispiel für einen wasserführenden Kaminofen der neuesten Generation ist der Olsberg Tolima Aqua Compact. Dieses Modell mit fest installierter thermischer Ablaufsicherung erzeugt Energie, die über einen Luft-Wasser-Wärmetauscher sowohl dem Wasserverteilkreis, als auch der Zentralheizung des Hauses zugeführt wird. Mithilfe dieser modernen Heiztechnik lassen sich mehrere Räume gleichzeitig und höchst effektiv wärmen. 

Ein weiterer Vorteil der Konstruktionsart Kaminofen wasserführend besteht darin, dass der Aufstellraum zwar angenehm erwärmt, jedoch nie überhitzt wird. Im Umkehrschluss hat dies zur Folge, dass dadurch der Energiebedarf eines ganzen Hauses bereits zu einem hohen Prozentsatz gedeckt werden kann. Nur wenn Holzfeuerung oder Sonnenenergie nicht ausreichend Wärme liefern, springen Öl- oder Gaskessel zusätzlich ein. Bei Passiv-oder Niedrigenergiehäusern empfiehlt es sich zudem, dass der Kaminofen wasserführend und raumluftunabhängig zugleich ist. 

Möchte sich ein Hauseigentümer nicht ausschließlich von einem System abhängig machen, kann er auch noch nachträglich einen Kaminofen wasserführend kaufen und ihn anschließend parallel zu einer bewährten Gas- oder Ölzentralheizung oder sogar Solarheizung betreiben. Aufgrund der komplexen Wasser- und Heiztechnik sollte vorher jedoch immer der Rat eines Schornsteinfegers eingeholt werden und die Installation durch einen auf wasserführende Kaminöfen spezialisierten Fachmann erfolgen.  

In aufsteigender Reihenfolge

1-30 of 51

  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge

1-30 of 51

  1. 1
  2. 2