0
+49 (0) 89 / 23 14 14 710

Mo. - Fr. von 09:00 bis 18:00 Uhr

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W
Was ist eigentlich ein Temperatur-Differenz-Controller und worum handelt es sich bei einer Wirbelbrennkammer?
Das Kamin- und Pelletofen Lexikon auf Feuerdepot.de kennt die Antworten!
Übersichtlich und anschaulich erläutert das Verzeichnis alles Wissenswerte aus der Welt des Feuers.

Die meist gelesenen Artikel

Raumheizvermögen

Die Angabe des  Raumheizvermögens  auf unserer Internetseite, soll eine Entscheidungshilfe für die Auswahl der Leistungsgröße, also der  Nennwärmeleistung  seines...

Abgastemperatur

Als  Abgastemperatur  bezeichnet man die Temperatur der Rauchgase im Rauchrohr der Feuerstelle, die über den Schornstein abgegeben wird. Die für den jeweiligen Kaminofen angegebene...

Typenschild

Das  Typenschild  befindet sich meist auf der Rückseite des Ofens und ist dort vernietet. Es zeigt  Gerätetyp, Nummer, Hersteller, Leistung und DIN-Prüfungs-Nummer . Der...

Erforderlicher Förderdruck

Durch den Unterschied zwischen Außentemperatur und Raumtemperatur entsteht Unterdruck, der so genannte  Förderdruck, bzw. Schornsteinzug . Durch diesen  Druckunterschied bzw....

Rauchklappe

Eine  Rauchklappe  schließt bei Nichtbenutzen des Kaminofens den Feuerraum gegenüber dem Schornstein ab und verhindert das Ausströmen der erwärmten Raumluft, bzw. das Einströmen...

Abgasmassenstrom

Als  Abgasmassenstrom  bezeichnet man die Menge an Luft und Abgasen(Rauch) die durch Verbrennung im Kaminofen entsteht und durch den Schornstein ins Freie gelangt. Die erzeugten...

Kindersicherung

Einige Kaminöfen sind gleich selbst mit einer  Kindersicherung  ausgestattet.

Indirektes Grillen

Indirektes Grillen ist grundsätzlich gesünder  als die direkte Variante, weil das Grillgut sanfter erwärmt wird.

Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energien , auch regenerative Energien, sind Energien aus Quellen, die sich entweder kurzfristig von selbst erneuern oder deren Nutzung nicht zur Erschöpfung der Quelle beiträgt. Dazu...

Kaminzug

Siehe  Erforderlicher Förderdruck

Verbrennungsluft

Die exakte Einstellung der  Verbrennungsluft  ist maßgeblich für einen  hohen Wirkungsgrad  und  geringe Emissionen  verantwortlich, also für eine ...

Externe Verbrennungsluftzufuhr

Bei Kaminöfen mit  externer Verbrennungsluftzufuhr  besteht die Möglichkeit, die für die Verbrennung benötigte Luft direkt aus dem Freien zuzuführen. Besonders wichtig ist dies bei...

Offener Kamin

Ein  offener Kamin  ist eine handwerklich erstellte, offene Feuerstelle (Feuerstätte) und beansprucht einen eigenen Schornstein für sich. Die Heizleistung steht bei einem offenen...

Wirkungsgrad

Der  Wirkungsgrad  ist das Verhältnis zwischen freigesetzter Energiemenge des Brennstoffes und der dem Raum zugeführten Wärmemenge. 70% Wirkungsgrad sollten aber nicht unterschritten...

Fossile Energieträger

Zu den  fossilen Energieträgern  zählen Braun- und Steinkohle, Torf, Erdöl und Erdgas. Diese bestehen aus abgestorbenen Kleinstlebewesen und Pflanzenteilen, die unter höchstem Druck,...

Regenerative Energien

Siehe  Erneuerbare Energien

Wasserführender Kaminofen

Ein  wasserführender Kaminofen  speist meistens einen großen Teil der Wärme mittels  Wärmetauscher  in den Wasserkreislauf der Zentralheizung ein, der Rest der Wärme wird...

Abgase

Nicht mehr nutzbare, gasförmige Abfallprodukte werden auch als  Abgase  bezeichnet. Dazu zählen Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Schwefeloxide, Salzsäure und Schwermetalle. Diese werden...

Abgasstutzen

Jeder Kaminofen, mit richtiger Feuerung hat einen  Abgasstutzen  zum Anschluss an die Abgasrohre, die die Rauchgase über den Schornstein nach draußen leiten.

Keramische Züge

Keramische Züge  sind extra berechnete und individuell angepasste  Rauchgaskanäle , die der Ofenbauer anfertigt.

Außenluft

Kaminöfen brauchen bekanntlich Luft, um ihrer Aufgabe, Wärme zu verbreiten, gerecht zu werden. Während diese Luft früher durch Mauerlücken und undichte Stellen an den Fenstern von Altbauten...

Brennholz

Mit  Brennholz oder Feuerholz  wird Holz bezeichnet, das zum Heizen oder Kochen verwendet wird. Dieser Brennstoff wir seit ca. 400.000 Jahren genutzt. Im 20. Jahrhundert wurde in...

Feuerraum

Der  Feuerraum  ist der Verbrennungsraum eines Kaminofens, in dem meist Holz, Kohle, Briketts oder Pellets, unter Luftzuführung verbrannt werden. Die Größe und Form eines Feuerraums,...

Feuerraumöffnung

Die  Feuerraumöffnung  ist die offene Seite des Verbrennungsraumes eines Kaminofens, durch die der Ofen beschickt und die Asche meistens entnommen wird. Bei offenen Öfen strömt auch...

Förderdruck

Siehe  erforderlicher Förderdruck

Pelletofen

Ein  Pelletofen  ist ein Ofen, der, wie der Name schon sagt, mit Pellets betrieben wird. Hier unterscheidet man die  Pellet-Einzelöfen , mit direkter Wärmeabstrahlung im...

Schornsteinfeger

Siehe  Kaminkehrer

Schwenkgrill

Bei diesem Grill hängt der Grillrost an einem Galgen oder einem Schwenkarm. So schwebt das Grillgut quasi über der Kohle, wobei die Höhe bei vielen Schwenkgrills verstellbar ist. 

Tertiärluft

Manche Kaminöfen verfügen zusätzlich über eine  Tertiärluftzufuhr . Diese Tertiärluft wird dem Feuerraum im oberen Drittel über die Rückwand zugeführt. Durch die Tertiärluft wird eine...

Aschekasten

Für die bei der Verbrennung entstandene Asche, ist der  Aschekasten  der Auffangbehälter. Abhängig vom benutzten Brennstoff und der Temperatur ist die Restmenge der Asche. Dieser ist...